Information

Hilf auch du mit...

...und bewerte den SIMM auf laufkalender.ch

... oder gib einen like auf www.facebook.com/thesimm.ch

... und als Impression 2 Videos:

https://youtu.be/8-TU9sf8fQ0

https://youtu.be/pcWucONiU5Y

Sponsoren

2018 Silber-Sponsor

2018 Gold-Sponsor

Flugschule Emmetten

2018 Silber-Sponsor

2018 Gold-Sponsor

2018 Bronze-Sponsor

Ehemalige Sponsoren

2017

2016

2015

2014

2011

Wettkampfreglement


copyright by www.thesimm.ch / photo by daniel vonwiller

  • Wettkampf-Registration: Am Freitagabend von 18.00–20.00 Uhr und am Samstagmorgen von 8.00–9.30 Uhr an der Registration. 
  • Jedes Team erhält gegen Abgabe des von beiden Läufern unterzeichneten Ausrüstungskontrollblatts eine Wettkampfkarte pro Team (nur Orienteering-Marathon), eine Plastiktüte für die Karte, die Startnummer und die elektronische SI-Card «SPORTident». Zusätzliche Karten können mit der Anmeldung bestellt werden. Vor Ort sind keine zusätzlichen Karten mehr erhältlich.
  • Massenstart für alle Parcours (ausser Score) ist um 10.30 Uhr am Samstagmorgen. Da in der Regel noch ca. 45 Minuten für den Weg von der Registration an den eigentlichen Start einzurechnen sind (inklusive Seilbahn),  Wettkampfvorbereitungen frühzeitig abschliessen!
  • Läufer der Kategorie Score starten um 10.45 Uhr.
  • Jedes Team erhält nach dem Start die Karte mit den eingedruckten Bahnen (Trail-Marathon) oder ein Aufgabenblatt mit den Postenbeschreibungen und den Koordinatenangaben, um die anzulaufenden Geländepunkte auf die Karte zu übertragen (Orienteering-Marathon und Score).
  • Die beiden Partner einer Mannschaft müssen alle Kontrollposten gemeinsam passieren und die vorgeschriebene Ausrüstung in den Rucksäcken jederzeit bei sich tragen. Wer diese Weisung nicht befolgt, wird disqualifiziert. Es wird Kontrollen im Gelände geben!
  • Einige Posten sind durch Funktionäre besetzt und mit Funk ausgerüstet.
  • Am Ziel des ersten Tages wird mit dem eigenen, mitgetragenen Material biwakiert. Zeltplatz und Wasser sind vorhanden, nicht aber Brennmaterial.
  • Am Sonntagmorgen starten die führenden Teams (ausser Score) um 7.00 Uhr. Danach starten die Verfolgerteams mit den Rückstanden des ersten Tages auf die Führenden bis maximal einer Stunde. Um 8.00 Uhr starten alle restlichen Teams zusammen.
  • Der Parcours Score startet um 08.00 Uhr
  • Nach dem Zieldurchlauf wird die Ausrüstung stichprobenweise kontrolliert. Teams mit unvollständiger Ausrüstung werden disqualifiziert!
  • Distanzen werden auf der Luftlinie, Steigungsmeter auf den angenommenen Idealrouten gemessen
  • Die Leistungskilometer berechnen sich folgendermassen: Kilometer auf der Luftlinie plus 10x Steigungsmeter.
  • Ein Team besteht immer aus 2 Personen, die während dem ganzen Wettkampf zusammenbleiben müssen. In der Family-Kategorie besteht ein Team ebenfalls aus mind. 2, maximal 4 Personen, wobei mind. ein Kind < 16 Jahre dabei sein muss.
  • Jugendliche unter 16 Jahren dürfen nur in Begleitung Erwachsener starten.
  • Das OK Mountain Marathon behält sich Umteilungen vor.


    Achtung: Lasst euch durch die verhältnissmässig «kurzen Bahndaten» nicht täuschen. Laufen neben den Wegen, mit Rucksack im voralpinen bis alpinen Gelände ist nicht vergleichbar mit den Laufzeiten an Strassen- und Bergläufen.


copyright by www.thesimm.ch / photo by daniel vonwiller